Suche Login
Rolf

Nachruf für Dipl.-Chem. Rolf Schneider

Wir nehmen Abschied von unserem lieben Mitarbeiter und Kollegen Rolf Schneider, der völlig unerwartet am 07.März 2021 verstorben ist.

Wir sind tief bestürzt und sind traurig, es ist für uns immer noch nicht begreifbar und fassbar, dass Rolf Schneider nicht mehr da ist.

Rolf Schneider war in unserem Unternehmen seit über 26 Jahren tätig. In den Anfängen als Projektingenieur, später als Projektleiter und in den vergangenen Jahren als Fachbereichsleiter mit Handlungsvollmacht. Er war federführend mit wichtigen und komplexen bau- und verfahrenstechnischen Projekten beschäftigt und hat diese maßgeblich geprägt, so u.a. die Deponiestillegung Halle-Lochau, das Deponierückbauprojekt Horrheim, Maßnahmen für die mechanisch/biologisch Aufbereitungsanlagen Kaiserslautern und Kahlenberg und nicht zuletzt die verschiedenen gutachterlichen Themen für das Umweltbundesamt. Sein letztes großes und technologisch herausragendes Projekt, die Erweiterung der Biovergärungsanlage Backnang-Neuschöntal, hatte er erst kürzlich erfolgreich abgeschlossen.

Seine überdurchschnittlichen Fähigkeiten konnte er außer in der kreativen Planungsarbeit der beispielhaft genannten Projekte auch und insbesondere im Gutachterwesen über viele Jahre einbringen und hier in maßgeblichen und innovativen Themen der Abfallwirtschaft nachhaltig wirken. Ein Themenkomplex lag ihm hier besonders am Herzen, dem er sich auch mit äußerster Hingabe widmete. Das war das Themenfeld Deponie- und Biogas und im Weiteren der Explosionsschutz und die Anlagensicherheit. Hier hat er sein weit überdurchschnittliches Detail- und Fachwissen maßgeblich eingebracht.

Rolf Schneider war ein Tüftler, ein Denker, der in der Lage war, sich in die komplexesten Projektabläufe akribisch und mit großer Hingabe einzuarbeiten, um dann letztlich umsetzbare Lösungen für die Praxis zu finden, wobei hier z.T. vollkommen neue Wege beschritten wurden.

Er hat mit seiner überdurchschnittlich großen Expertise über die ganze Zeit seines Wirkens einen sehr wichtigen Anteil zum Erfolg und Ansehen unseres Unternehmens beigetragen.

Die Arbeit an den Projekten war für ihn nicht einfach nur „Geschäft“, er hat sich mit den ihm gestellten Aufgaben vollumfänglich identifiziert, bis sie erledigt waren, sprich bis sie zu der Qualität geführt wurden, die den Anforderungen der Auftraggeber, aber nicht zuletzt seinen eigenen hohen Ansprüchen gerecht wurden.

Die tiefe Betroffenheit und vielen Beileidsbekundungen von Seiten unserer Auftraggeber zeugen auch hier von der äußerst hohen Wertschätzung.

Wir sind Rolf Schneider zu großem Dank verpflichtet und werden in seinem Sinne weiterarbeiten.

Stuttgart, im März 2021
Ingenieurgruppe RUK GmbH

grafik